Das Mittelalter

Bücher über Frauen im Mittelalter





Die andere Hälfte des Kapitals- Europäische Unternehmerinnen in der Zeit vom 6. bis 18. Jahrhundert ISBN: 3-8218-0972-8
gebunden 200 S. Abb.
Suchen bei Amazon



Mit neuem Blick auf alte Zeiten unternimmt die Autorin in ihrem faktenreichen, spannend erzählten Geschichtswerk eine Entdeckungsreise in das europäische Wirtschaftsleben. Denn Frauen sind zwar meist nur als Liebende, Intrigantinnen, Verschwenderinnen des ehelichen Reichtums überliefert, als Unternehmerinnen prägten sie jedoch vergangene Jahrhunderte.

 



Bücher über Frauen im Mittelalter - Liebende, Intrigantinnen - Verschwenderinnen - Ketzerinnen - Heilige  
 Die andere Hälfte des Kapitals- Europäische Unternehmerinnen in der Zeit vom 6. bis 18. Jahrhundert 
 
 Mit neuem Blick auf alte Zeiten unternimmt die Autorin in ihrem faktenreichen, spannend erzählten G------- 
  Ein kleiner auszug aus dem Mittelalter Buch
 
 

Die andere Offenbarung- Mystikerinnen des Mittelalters ISBN: 3-7857-0533-6
385 S. Abb.
Suchen bei Amazon



Man hat sie belächelt oder für verrückt erklärt, zu Heiligen erhoben oder als Ketzerinnen verbrannt. Zu befremdlich erschienen ihre visionären Erfahrungen, gezeichnet von einer permanenten Grenzüberschreitung vom Leiblichen zum Geistigen, welche in eine geradezu sinnliche Verzückung mündete. Das wahre Anliegen der Mystikerinnen ist darüber in Vergessenheit geraten. Hildegard von Bingen, die Beginen, Elisabeth von Schönau, Christina von Stommeln, Mechthild von Magdeburg, die Domenikanerinnen, Margery Kempe, Birgitta von Schweden u.v.a. werden vorgestellt und beschrieben.

 



Bücher über Frauen im Mittelalter - Liebende, Intrigantinnen - Verschwenderinnen - Ketzerinnen - Heilige  
 Die andere Offenbarung- Mystikerinnen des Mittelalters 
 
 Man hat sie belächelt oder für verrückt erklärt, zu Heiligen erhoben oder als Ketzerinnen verbra------- 
  Ein kleiner auszug aus dem Mittelalter Buch
 
 

Die Frau im Mittelalter ISBN: 3-7610-8100-6
280 S. gebunden o. Abb.
Suchen bei Amazon



Lebendig und engagiert wird hier das Bild der Frau in der mittelalterlichen Gesellschaft entworfen: ihre Stellung in Staat, Gesellschaft, Kirche und Familie. Dabei werden erstmalig historische Befunde zutage gefördert, die, wären sie nicht anhand von Quellen belegt, eher wie abenteuerliche Erfindungen anmuten würden. So erfahren wir etwa ungewöhnliche Einzelheiten über das arbeits- und konfliktreiche Klosterleben der Nonnen, erfahren von der Armut, dem Elend und der Unterdrückung mittelalterlicher Frauen auf dem Land wie in der Stadt, von den selbst im Fall der Edelfrauen außerordentlich begrenzten privaten und öffentlichen Handlungsspielräumen und nicht zuletzt von Ketzerinnen und Hexen, deren Verfolgung schonungslos betrieben wurde.

 



Bücher über Frauen im Mittelalter - Liebende, Intrigantinnen - Verschwenderinnen - Ketzerinnen - Heilige  
 Die Frau im Mittelalter 
 
 Lebendig und engagiert wird hier das Bild der Frau in der mittelalterlichen Gesellschaft entworfen: ------- 
  Ein kleiner auszug aus dem Mittelalter Buch
 
 

Die Frau in der mittelalterlichen Stadt ISBN: 3-381-00136-0
gebunden im Schuber 204 S. viele
Suchen bei Amazon



Die Autorin erzählt von den vielfältigen Lebensbedingungen der Frauen in europäischen Städten während des 11. bis 15. Jahrhunderts. Die Mitwirkung der Städterinnen in zahlreichen Berufen, besonders in den Groß- und Mittelstädten, wird geschildert, ihre Teilnahme am Femhandel, in Handelsgesellschaften und am Leben der Zünfte. Wesentliches belegen schriftliche Zeugnisse über die sich wandelnde rechtliche Stellung der Frauen unterschiedlicher sozialer Zugehörigkeit. Differenziert sind die Bildungsmöglichkeiten, der Anteil am geistigen
Leben und die religiösen Bestrebungen der Frauen beschrieben. Nicht zuletzt dank vieler biographischer Skizzen birgt es aufschlußreiche Korrekturen zu dem oft einseitigen Bild vom „finsteren Mittelalter“.

 



Bücher über Frauen im Mittelalter - Liebende, Intrigantinnen - Verschwenderinnen - Ketzerinnen - Heilige  
 Die Frau in der mittelalterlichen Stadt 
 
 Die Autorin erzählt von den vielfältigen Lebensbedingungen der Frauen in europäischen Städten w------- 
  Ein kleiner auszug aus dem Mittelalter Buch
 
 

Die Frau ohne Stimme ISBN: 3-8031-5113-9
Broschur 90 S. Abb.
Suchen bei Amazon



Das Thema des Buches sind die Heiratsstrategien, denen die Frauen im Mittelalter unterworfen waren, und ihre Kehrseite, die Freundschaften einer virilen Gesellschaft. Lange gab es zwei eher getrennte Modelle für eine "gute Ehe“: Eine weltliche Sicht, nach der die Ehe in erster Linie dazu diente, einen Besitzstand zusammenzuhalten, und eine kirchliche Sicht, die der Ehe die Aufgabe zuwies, "die Triebe des Fleisches zu zügeln, den Anfechtungen zu wehren und das Böse fernzuhalten". Die Ehe war jedoch in beiden Ideologien nicht der Ort dessen, was man damals als Liebe definierte.

 



Bücher über Frauen im Mittelalter - Liebende, Intrigantinnen - Verschwenderinnen - Ketzerinnen - Heilige  
 Die Frau ohne Stimme 
 
 Das Thema des Buches sind die Heiratsstrategien, denen die Frauen im Mittelalter unterworfen waren, ------- 
  Ein kleiner auszug aus dem Mittelalter Buch
 
 

Die Vernichtung der weisen Frauen ISBN: 3-453-02987-9
Taschenbuch 450 S Abb.
Suchen bei Amazon



Hexenverfolgung, Kinderwelten,
Bevölkerungswissenschaft,
Menschenproduktion

Irrationale Frauen und wahnsinnige Verfolger oder staatliche Bevölkerungspolitik gegen Geburtenkontrolle: Warum sind die Hexen verbrannt worden? Der Holocaust an den Hexen sei, lautet die zentrale These der beiden Autoren, nicht nur fein Produkt geisteskranker Hysterie einzelner Staats- und Kirchenmänner, sondern von Klerus und Adel aus exaktem politischem Kalkül entwickelt worden: Um mit den Frauen "das alte Volkswissen über Geburtenkontrolle auszurotten“, das von den vorrangig als Hexen verdächtigten Hebammen gehütet und weitergegeben wurde. Durch die gewaltsame Tilgung des Verhütungswissens sollten die Frauen dazu gebracht werden, mehr Kinder zu empfangen und aufzuziehen, als sie für die ökonomische Reproduktion ihrer Familien brauchten.

 



Bücher über Frauen im Mittelalter - Liebende, Intrigantinnen - Verschwenderinnen - Ketzerinnen - Heilige  
 Die Vernichtung der weisen Frauen 
 
 Hexenverfolgung, Kinderwelten,
<br />Bevölkerungswissenschaft,
<br />Menschenproduktion
<br />
<br />Irrati------- 
  Ein kleiner auszug aus dem Mittelalter Buch
 
 

Die weisen Frauen ISBN: 3-85914-152-x
400 S. Paperback Abb.
Suchen bei Amazon



Die Hexen und ihr Heilwissen
Sie wußten um die Kräfte des Mondes auf die Natur und besonders auf die menschliche Fruchtbarkeit und Zeugung. Sie waren Hebammen und beherrschten Kräutermischungen, die dem Menschen seine Lebenskraft erhalten. Sie wirkten um die unzähligen Heilbäder und Wunderquellen der Berge und lehrten, daß Tanz, ekstatische Musik und Lebensfreude für die Gesundheit entscheidend ist.

 



Bücher über Frauen im Mittelalter - Liebende, Intrigantinnen - Verschwenderinnen - Ketzerinnen - Heilige  
 Die weisen Frauen 
 
 Die Hexen und ihr Heilwissen 
<br />Sie wußten um die Kräfte des Mondes auf die Natur und besonders ------- 
  Ein kleiner auszug aus dem Mittelalter Buch
 
 

Eva und die Prediger- Frauen im zwölften Jahrhundert ISBN: 3-10-015326-X
gebunden 220 S. o. Abb.
Suchen bei Amazon



In diesem Band interessiert sich der Autor für den Blick der Kirche auf die Frauen der Zeit. Erstmals wandten die Kleriker einen kleinen Teil ihrer theologischen Aufmerksamkeit dem weiblichen Geschlecht zu, und einige erkannten es tatsächlich als Pflicht der Kirche, auch den Frauen auf dem Weg zum Seelenheil Stütze und Halt zu geben. Einige wenige Spuren dieser seelsorgerischen Aufmerksamkeit finden sich in den Quellen – natürlich nur als männlicher Blick und nochmals verzerrt durch den geradezu archaischen, furchtsamen Haß der Kirche auf das unbekannte, sündhafte Weib.

 



Bücher über Frauen im Mittelalter - Liebende, Intrigantinnen - Verschwenderinnen - Ketzerinnen - Heilige  
 Eva und die Prediger- Frauen im zwölften Jahrhundert 
 
 In diesem Band interessiert sich der Autor für den Blick der Kirche auf die Frauen der Zeit. Erstma------- 
  Ein kleiner auszug aus dem Mittelalter Buch
 
 

Evatöchter und Bräute Christi - E 9 ISBN: 3-89271-169-0
233 S. Abb.
Suchen bei Amazon



Für diesen Band wurden zwei Bereiche herausgegriffen, die für weibliche Erfahrung, aber auch für die „Geschlechterfrage“ im Mittelalter besonders bedeutsam sind: die Mutterschaft und Jungfräulichkeit, Ehe und KJoster. Dabei wurde versucht, Aspekte weiblicher Erfahrung zu erfassen und zu rekonstruieren. Daß es durchaus eine mittelalterliche "Frauenkultur“ gab, teils als spezifisch weiblicher Beitrag zur allgemeinen Kultur, teils auch als Bereich mit eigenen Regeln und Normen, zeigt insbesondere der zweite Teil des Buches. Hierbei wird auch deutlich, wo es Ansätze gab, die „Geschlechtergrenze“ zu durchbrechen oder gar, sie neu zu vermessen.

 



Bücher über Frauen im Mittelalter - Liebende, Intrigantinnen - Verschwenderinnen - Ketzerinnen - Heilige  
 Evatöchter und Bräute Christi 
 
 Für diesen Band wurden zwei Bereiche herausgegriffen, die für weibliche Erfahrung, aber auch für ------- 
  Ein kleiner auszug aus dem Mittelalter Buch
 
 

Frauen im Mittelalter - F 2 ISBN: 3-406-32134-8
gebunden 308 S. Abb.
Suchen bei Amazon



Wie sah der Alltag Von Frauen in Klöstern, Stiften und Konventen aus, wie lebten sie als Adlige, als Kauffrauen und Handwerkerinnen in der Stadt oder als Bäuerinnen? Wie veränderten sich ihre Tätigkeitsbereiche, ihre Rechtsstellung, ihre sozialen Positionen im Lauf von eintausend Jahren, in der Zeit vom Ausgang der Spätantike bis zum Beginn der Neuzeit? Dieses Buch lädt zum Nachlesen ein.

 



Bücher über Frauen im Mittelalter - Liebende, Intrigantinnen - Verschwenderinnen - Ketzerinnen - Heilige  
 Frauen im Mittelalter 
 
 Wie sah der Alltag Von Frauen in Klöstern, Stiften und Konventen aus, wie lebten sie als Adlige, al------- 
  Ein kleiner auszug aus dem Mittelalter Buch
 
 

Frauen in der Renaissance ISBN: 3-423-30667-x
Taschenbuch 360 S. Abb.
Suchen bei Amazon



Die Autorin hat ein immenses Erfahrungsmaterial zusammengetragen, das ein präzis gezeichnetes Bild vom Leben der Frau nicht nur in der Familie und Kirche, sondern auch in der Kultur der Renaissance selbst liefert. Themen u.a. Mutter und Kind, Töchter, Ehefrauen, Witwen, Arbeitende Frauen, Fromme Frauen, überzeugte Nonnen, Amazonen und wehrhafte Jungfrauen, gelehrte Frauen, die großen Hexenjagd, die Frau und die Reformation.

 



Bücher über Frauen im Mittelalter - Liebende, Intrigantinnen - Verschwenderinnen - Ketzerinnen - Heilige  
 Frauen in der Renaissance 
 
 Die Autorin hat ein immenses Erfahrungsmaterial zusammengetragen, das ein präzis gezeichnetes Bild ------- 
  Ein kleiner auszug aus dem Mittelalter Buch
 
 

Frauen zur Zeit der Kreuzzüge - F 9 ISBN: 3-451-04375-0
300 S. Taschenbuch
Suchen bei Amazon



Frauen aus dem Mittelmeerraum gewinnen Gestalt: Wie lebten Prinzessinen, Sklavinnen, einfache Frauen, zur Zeit der Kreuzzüge? Wieviel Macht hatten Frauen? Die Autorin zeigt, daß die Kreuzzüge nicht nur aus Schlachten bestanden. Sie waren auch nicht nur eine Sache von Soldaten. Wir erleben, wie Tausende von Männern und Frauen, sogar ganze Familien ihr Hab und Gut zurückließen und sich auf den Weg machten, um sich im Heiligen Land anzusiedeln. Das Königreich Jerusalem, aber auch Tripolis, die Wüsten Syriens oder Zypern, die Insel des Exils, sind die Schauplätze. In den Urkunden und Chroniken, aber auch vor Ort ist die Autorin den Spuren dieser vergessenen Frauen nachgegangen.

 



Bücher über Frauen im Mittelalter - Liebende, Intrigantinnen - Verschwenderinnen - Ketzerinnen - Heilige  
 Frauen zur Zeit der Kreuzzüge 
 
 Frauen aus dem Mittelmeerraum gewinnen Gestalt: Wie lebten Prinzessinen, Sklavinnen, einfache Frauen------- 
  Ein kleiner auszug aus dem Mittelalter Buch
 
 

Frauenalltag im Mittelalter ISBN: 3-89271-281-6
300 S. Broschur o. Abb.
Suchen bei Amazon



Biografien des 13. und 14. Jahrhunderts
In dieser Studie werden Biografien heiliger Frauen des 13. und 14. Jahrhunderts “gegen den Strich” gelesen, um alltägliche Lebensbedingungen von Frauen zwischen Norm und Abweichung aufzufinden. Entlang biografisch-chronologischer Abläufe werden Lebens- und Erfahrungsmöglichkeiten von Frauen, Status, Macht und Unterdrückung dargestellt.

 



Bücher über Frauen im Mittelalter - Liebende, Intrigantinnen - Verschwenderinnen - Ketzerinnen - Heilige  
 Frauenalltag im Mittelalter 
 
 Biografien des 13. und 14. Jahrhunderts  
<br />In dieser Studie werden Biografien heiliger Frauen des------- 
  Ein kleiner auszug aus dem Mittelalter Buch
 
 

Frauenarbeit, die verborgene Geschichte - F 1 KEINE ISBN NR
Großformat gebunden 160 S. Abb.



Eine Bildchronik

In diesem Buch beschreibt die Autorin (aktiv in der Frauenbewegung der Neuzeit engagiert), anhand vieler Abbildungen, wie stark die Frauen im gesellschaftlichen Leben des Mittelalters engagiert waren. Zur Sprache kommen u.a. Frauenzünfte, Hebammen und über das Thema Hexen auch die Veränderungen, die einen Verlust dieser Eigenbestimmtheit auf vielen Gebieten mit sich brachten. Ein Kapitel ist den Beginen, einer der größten laienreligiösen Frauenbewegungen, die es je gegeben hat, gewidmet.

 



Bücher über Frauen im Mittelalter - Liebende, Intrigantinnen - Verschwenderinnen - Ketzerinnen - Heilige  
 Frauenarbeit, die verborgene Geschichte 
 
 Eine Bildchronik
<br />
<br />In diesem Buch beschreibt die Autorin (aktiv in der Frauenbewegung der Neu------- 
  Ein kleiner auszug aus dem Mittelalter Buch
 
 

Frauenleben- Eine europäische Geschichte 1500 – 1800 ISBN: 3-10-034110-4
840 S. gebunden Abb.
Suchen bei Amazon



Dieses Buch ist ein Meilenstein in der Frauengeschichtsforschung. In dieser mit hohem intellektuellem Niveau, enormer geografischer Reichweite und hoher Sensibilität verfaßten Darstellung arbeitet der Autor aus der Historiographie dreier Jahrzehnte nicht nur eine Synthese heraus, sondern bietet auch einen neuartigen und unser Verständnis vergangener sowohl männlicher als auch weiblicher Lebensläufe erheblich erweiternden Beitrag.

 



Bücher über Frauen im Mittelalter - Liebende, Intrigantinnen - Verschwenderinnen - Ketzerinnen - Heilige  
 Frauenleben- Eine europäische Geschichte 1500 – 1800 
 
 Dieses Buch ist ein Meilenstein in der Frauengeschichtsforschung. In dieser mit hohem intellektuelle------- 
  Ein kleiner auszug aus dem Mittelalter Buch
 
 

Heilige oder Hexen ? ISBN: 3-499-60196-6
348 S. Taschenbuch Abb.
Suchen bei Amazon



Schicksale auffälliger Frauen
In Mittelalter und Frühneuzeit

Warum wird noch heute in der katholischen Kirche eine Frau als Heilige verehrt, die seinerzeit als Hexe auf dem Scheiterhaufen endete? Warum zeigten Mystikerinnen ähnliche oder gar gleiche Verhaltens-merkmale wie die als Ketzerinnen angesehenen Frauen? Solcher irritierenden Ambivalenz geht der Autor nach. Er trägt Lebensläufe und Geschichten zusammen und untersucht die Umstände, unter denen die Urteile „Heilige“ oder „Hexe“ gefällt wurden, wenn sich eine Frau religiös auffällig verhielt. Denn buchstäblich das Leben dieser „auffälligen Frauen“ hing davon ab, wie die männlich dominierte Kirche und Obrigkeit ihr Verhalten interpretierte.

 



Bücher über Frauen im Mittelalter - Liebende, Intrigantinnen - Verschwenderinnen - Ketzerinnen - Heilige  
 Heilige oder Hexen ? 
 
 Schicksale auffälliger Frauen
<br />In Mittelalter und Frühneuzeit
<br />
<br />Warum wird noch heute in------- 
  Ein kleiner auszug aus dem Mittelalter Buch
 
 

Heinrich Institoris- Der Hexenhammer ISBN: 3-423-30098-1
Taschenbuch 500 S. o. Abb.
Suchen bei Amazon



Malleus maleficarum

Mit den zweisprachigen Texten der Bulle Innozenz‘ VIII., der Apologia und der Approbatio.
1. Teil: Was sich bei der Zauberei zusammenfindet, 1. Der Teufel. 2. Der Hexer oder die Hexe. 3. Die göttliche Zulassung
2. Teil: Die verschiedenen Arten und Wirkungen der Hexerei und wie solche wieder behoben werden können.
3. Teil: Der Kriminal-Kodex: Über die Arten der Ausrottung oder wenigstens Bestrafung durch die gebührende gerechtigkeit vor dem geistlichen oder weltlichen Gericht.

 



Bücher über Frauen im Mittelalter - Liebende, Intrigantinnen - Verschwenderinnen - Ketzerinnen - Heilige  
 Heinrich Institoris- Der Hexenhammer 
 
 Malleus maleficarum
<br />
<br />Mit den zweisprachigen Texten der Bulle Innozenz‘ VIII., der Apologia------- 
  Ein kleiner auszug aus dem Mittelalter Buch
 
 

Heloise und ihre Schwestern KEINE ISBN NR
S. Abb.



Acht Frauenporträts aus dem Mittelalter

Über die Lage der Frauen in der Gesellschaft des Mittelalters ist in den letzten Jahren viel geschrieben worden. Die Frauen selbst sind dabei nur selten zu Wort gekommen. In diesem Buch werden acht von ihnen - von der Gallierin Egeria, die eine Beschreibung ihrer Reisen nach Jerusalem und in den Vorderen Orient verfaßte, bis zur Mystikerin Katharina von Siena - anhand ihrer Schriften und Biographien vorgestellt. Sie lassen die Hoffnungen und Ängste, die Sehnsüchte und Widrigkeiten, die Freuden und Schmerzen dieser Frauen erkennen, die zwischen dem 4. und 14. Jahrhundert gelebt haben. Die anderen Frauen sind Baudonivia - die Biographin, Dhouda - die Mutter, Hrotsvith - die Dichterin, Trotula - die Ärztin, Heloise - die lntellektuelle und Hildegard - die Prophetin.

 



Bücher über Frauen im Mittelalter - Liebende, Intrigantinnen - Verschwenderinnen - Ketzerinnen - Heilige  
 Heloise und ihre Schwestern 
 
 Acht Frauenporträts aus dem Mittelalter
<br />
<br />Über die Lage der Frauen in der Gesellschaft des ------- 
  Ein kleiner auszug aus dem Mittelalter Buch
 
 

Hexenwahn ISBN: 3-8112-1163-3
626 S. gebunden Abb.
Suchen bei Amazon



Hexen in Geschichte und Gegenwart

Mehr als fünf Millionen Bürger in unserem Land glauben an die Existenz von Hexen und Dämonen. Ob Sie dazugehören oder nicht; dieses Buch informiert Sie sachlich, frei von Vorurteilen und Emotionen über die komplizierten Zusammenhänge, die zum Hexenbrand führen. Packend wie ein Krimi, leicht verständlich geschrieben, nimmt es zu allen Fragen des Hexenwesens Stellung und räumt mit Vorurteilen auf. Es schildert die Schrecken der
Inquisition, das Schreien der Gefolterten und den von Kirche, Juristen, Medizinern und der Obrigkeit genährten Teufelswahn. Ein besonderes Kapitel widmet wsich den “Schwarzen Messen” und den “modernen” Formen des Hexentreibens. Ein Buch, das man gelesen haben muß, um mitreden zu können.

 



Bücher über Frauen im Mittelalter - Liebende, Intrigantinnen - Verschwenderinnen - Ketzerinnen - Heilige  
 Hexenwahn 
 
 Hexen in Geschichte und Gegenwart 
<br />
<br />Mehr als fünf Millionen Bürger in unserem Land glauben------- 
  Ein kleiner auszug aus dem Mittelalter Buch
 
 

Hexenwahn und Hexenprozesse ISBN: 3-8112-1240-0
287 S. gebunden Abb.
Suchen bei Amazon



Hexen waren die totale Existenzbedrohung des Spätmittelalters und der frühen Neuzeit: Krankheit und Tod, Unfruchtbarkeit, schlechte Ernte und kranke Tiere - alles war Hexenwerk. Mehrere hundert-tausend Menschen wurden zwischen 1450 und 1750 in Mitteleuropa als Zauberer und Hexen verbrannt, die meisten im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation. Dieses Buch zeigt, wie Theologen und Juristen dazu beitrugen, daß ganze Prozeßlawinen ins Rollen kamen und wie die bisher meist unter-bewerteten finanziellen Interessen der meisten Beteiligten für eine Fortsetzung der Hexen-verfolgungen sorgten.

 



Bücher über Frauen im Mittelalter - Liebende, Intrigantinnen - Verschwenderinnen - Ketzerinnen - Heilige  
 Hexenwahn und Hexenprozesse 
 
 Hexen waren die totale Existenzbedrohung des Spätmittelalters und der frühen Neuzeit: Krankheit un------- 
  Ein kleiner auszug aus dem Mittelalter Buch
 
 

Hexenwelten- Magie und Imagination ISBN: 3-596-24375-0
436 S. Taschenbuch Abb.
Suchen bei Amazon



Die Ausstellung: “Hexenwelten. Magie und Imagination vom 16. bis zum 20. Jahrhundert” verfolgt zwei Interessen: Zum einen geht es um die Darstellung und historische Aufarbeitung jener traditionell-imaginären Welt, der Imagination von Magie und Hexenkunst, die im Mittelalter entstand und über die eigentliche Zeit der Hexenverfolgung hinaus in immer neuen Figurationen, in der Phantasie, in Kunst, Literatur und nicht zuletzt im Film bis heute nachwirkte und lebendig blieb. Zum anderen thematisiert die Ausstellung die Diskriminierung von Frauen, wie sie zwar im traditionellen Hexenglauben und der frühneuzeitlichen Hexenverfolgung ihren Höhepunkt erreichte, aber darüber hinaus in erotischen Männerphantasien und perversen Vorstellungen bis in die Gegenwart aktuell blieb.

 



Bücher über Frauen im Mittelalter - Liebende, Intrigantinnen - Verschwenderinnen - Ketzerinnen - Heilige  
 Hexenwelten- Magie und Imagination 
 
 Die Ausstellung: “Hexenwelten. Magie und Imagination vom 16. bis zum 20. Jahrhundert” verfolgt z------- 
  Ein kleiner auszug aus dem Mittelalter Buch
 
 

Hokus Pokus- Magie für Frauen ISBN: 3-440-07520-6
120 S. gebunden in lila Plüsch
Suchen bei Amazon



In diesen zynischen Zeiten Magie für möglich zu halten, setzt einen beinahe kindlichen Glauben voraus.
Wenn Sie Vorstellung, mit Zaubersprüchen zu arbeiten, jetzt veranlaßt, freudig alle Versandhauskataloge nach einem Kessel zu durchsuchen: Überstürzen Sie nichts, Sie brauchen keinen. Alles, was man zum Zaubern braucht, ist jedermann zugänglich. Dieses Buch zeigt in ansprechender Weise, illustriert mit schönen Fotos, wie man seine Beziehungs-, Familien- und sonstigen Angelegenheiten mittels Magie besser bewältigen kann.

 



Bücher über Frauen im Mittelalter - Liebende, Intrigantinnen - Verschwenderinnen - Ketzerinnen - Heilige  
 Hokus Pokus- Magie für Frauen 
 
 In diesen zynischen Zeiten Magie für möglich zu halten, setzt einen beinahe kindlichen Glauben vor------- 
  Ein kleiner auszug aus dem Mittelalter Buch
 
 

Mittelalterliche Frauenbewegungen ISBN: 3-89085-278-5
300 S. Paperback o. Abb.
Suchen bei Amazon



Im Mittelpunkt stehen Frauen in den sozialreligiösen Bewegungen des Hoch- und Spätmittelalters, die einen Bruch mit herrschenden Weiblichkeits-konstruktionen provozieren. Wanderapostelbewegung von Fontevrault, Prämonstratenserinnen und Zisterzienserinnen, Katharerinnen, Beginenbewegung sowie Dominikanerinnen und Franziskanerinnen. Es werden Frauen als autonom agierende Subjekte sichtbar gemacht, die ihr Leben individuell und kollektiv außerhalb traditionell definierter Lebensformen für Frauen zu organisieren versuchen. Mutterschaft, Ehe und geschlechtliche Arbeitsteilung lehnen sie ebenso ab wie eine Identifizierung als herkömmliche Nonne oder Klosterfrau. Ihr Protest gegen ein von Männern konzipiertes und reglementiertes monastisches Gemeinschaftsleben führt zu Jahrhunderte andauernden Verfolgungen.

 



Bücher über Frauen im Mittelalter - Liebende, Intrigantinnen - Verschwenderinnen - Ketzerinnen - Heilige  
 Mittelalterliche Frauenbewegungen 
 
 Im Mittelpunkt stehen Frauen in den sozialreligiösen Bewegungen des Hoch- und Spätmittelalters, di------- 
  Ein kleiner auszug aus dem Mittelalter Buch
 
 

Mythos Mutterschaft ISBN: 3-426-26556-7
gebunden 500 S. o. Abb.
Suchen bei Amazon



Wie der Zeitgeist das Bild der guten Mutter immer wieder neu erfindet

Die Autorin lädt zu einem sehr ausführlichen, sehr lehrreichen und sehr unterhaltsamen Gang durch die Geschichte ein – von der Urzeit bis zur Gegenwart – in dem sie eine Vielfalt von „Mutterbildern“ zeichnet, als getreue Wiedergabe dessen, was es zu bestimmten Zeiten und in bestimmten Kulturen bedeutete, eine gute Mutter zu sein. Sie zeigt auf, daß unsere Vorstellungen von Mutterschaft weit weniger vom Instinkt, als von den geltenden kulturellen Normen geprägt ist.

 



Bücher über Frauen im Mittelalter - Liebende, Intrigantinnen - Verschwenderinnen - Ketzerinnen - Heilige  
 Mythos Mutterschaft 
 
 Wie der Zeitgeist das Bild der guten Mutter immer wieder neu erfindet
<br />
<br />Die Autorin lädt zu ------- 
  Ein kleiner auszug aus dem Mittelalter Buch
 
 

Mütter, Witwen, Konkubinen- Frauen im zwölften Jahrhundert ISBN: 3-10-015325-1
gebunden 230 S. o. Abb.
Suchen bei Amazon



In diesem Buch wendet sich der Autor nun den unterschiedlichen Rollen und Aufgaben der Damen des adligen Haus- und Hofstands zu: Mit dem Ende der Kindheit – spätestens mit 14 Jahren – wurden sie verheiratet und hatten zur einzigen Aufgabe, möglichst viele Kinder in die Welt zu setzen. Wenn diese Rolle als Mutter „ausgereizt“, ihre Reproduktionsfähigkeit erschöpft und ausgebeutet war, zogen sich die Frauen – häufig verwitwet – in die Rolle der Matrone zurück. In dieser Position entfalteten sie erstaunliche Macht über die – im Adel ja immer auch politisch und finanziell bedeutsamen – Familienangelegenheiten.
Zum Leidwesen der Kirche gab es auch weiterhin die Polygamie: Frauen, die nicht verheiratet wurden, sondern den Männern als Konkubinen zur Verfügung standen, wurden im Bett der adligen Herren nicht selten auch zu Müttern der späteren Thronfolger.

 



Bücher über Frauen im Mittelalter - Liebende, Intrigantinnen - Verschwenderinnen - Ketzerinnen - Heilige  
 Mütter, Witwen, Konkubinen- Frauen im zwölften Jahrhundert 
 
 In diesem Buch wendet sich der Autor nun den unterschiedlichen Rollen und Aufgaben der Damen des adl------- 
  Ein kleiner auszug aus dem Mittelalter Buch
 
 

Orte und Worte von Frauen- Eine Spurensuche im europäischen Mittelalter ISBN: 3-423-04714-3
Taschenbuch 240 S. o. Abb.
Suchen bei Amazon



Mit neuem Blick auf alte Zeiten unternimmt die Autorin in ihrem faktenreichen, spannend erzählten Geschichtswerk eine Entdeckungsreise in das europäische Wirtschaftsleben. Denn Frauen sind zwar meist nur als Liebende, Intrigantinnen, Verschwenderinnen des ehelichen Reichtums überliefert, als Unternehmerinnen prägten sie jedoch vergangene Jahrhunderte.

 



Bücher über Frauen im Mittelalter - Liebende, Intrigantinnen - Verschwenderinnen - Ketzerinnen - Heilige  
 Orte und Worte von Frauen- Eine Spurensuche im europäischen Mittelalter 
 
 Mit neuem Blick auf alte Zeiten unternimmt die Autorin in ihrem faktenreichen, spannend erzählten G------- 
  Ein kleiner auszug aus dem Mittelalter Buch
 
 

Spindel, Kreuz und Krone Herrscherinnen des Mittelalters ISBN: 3-925037-81-0
277 S. gebunden Abb.
Suchen bei Amazon



Sechs Frauenschicksale, sechs komplexe, individuelle Lebensläufe - sechs in ihrer historischen Bedeutung herausragende Kaiserinnen, deren Wirken die Geschichte des Mittelalters von 930 bis 1200, von der sächsischen Kaiserzeit bis zu den Staufern, nachhaltig prägte: Gisela, Adelheid, Agnes, Theophanu, Richenza und Konstanze. Wie diese Herrscherinnen, denen - anders als in der modernen Geschichtsschreibung - im Mittelalter große Bedeutung und Anerkennung zugesprochen wurde, sich mit persönlichem und öffentlichem Leben, politischer Verantwortung, familiären Aufgaben und gesellschaftlicher Macht arrangierten, wird von dem Autor eindrucksvoll, spannend und gut recherchiert in sechs miteinander verknüpften Lebensgeschichten dargestellt.

 



Bücher über Frauen im Mittelalter - Liebende, Intrigantinnen - Verschwenderinnen - Ketzerinnen - Heilige  
 Spindel, Kreuz und Krone Herrscherinnen des Mittelalters 
 
 Sechs Frauenschicksale, sechs komplexe, individuelle Lebensläufe - sechs in ihrer historischen Bede------- 
  Ein kleiner auszug aus dem Mittelalter Buch
 
 

Vergessene Frauen an der Ruhr von Herrscherinnen und Hörigen, Hausfrauen und Hexen ISBN: 3-412-10291-1
320 S. Broschur Abb
Suchen bei Amazon



In diesem Buch werden anhand von Frauenschicksalen in Orten entlang der Ruhr verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt, wie Frauen im Mittelalter lebten und welche Lebensperspektiven sie überhaupt hatten. Aus dem Inhalt: Frauen und Freiheit im Mittelalter, Hausfrauenbilder im Spätmittelalter, Wochenbett und Kindstaufe, religiöse Frauenbewegungen, Hexenverfolgungen, heilige Äbtissinen und liebeskranke Stiftsdamen.

 



Bücher über Frauen im Mittelalter - Liebende, Intrigantinnen - Verschwenderinnen - Ketzerinnen - Heilige  
 Vergessene Frauen an der Ruhr  von Herrscherinnen und Hörigen, Hausfrauen und Hexen 
 
 In diesem Buch werden anhand von Frauenschicksalen in Orten entlang der Ruhr verschiedene Möglichke------- 
  Ein kleiner auszug aus dem Mittelalter Buch
 
 

Wisse die Wege- Ratschläge fürs Leben - W 26 ISBN: 3-458-33864-0
310 S. Taschenbuch o. Abb.
Suchen bei Amazon



„Scivias – wisse die Wege“: unter diesem Titel versammelt der vorliegende Band eine Auswahl der Schriften, Dichtungen und Kompositionen Hildegard von Bingens.

 



Bücher über Frauen im Mittelalter - Liebende, Intrigantinnen - Verschwenderinnen - Ketzerinnen - Heilige  
 Wisse die Wege-   Ratschläge fürs Leben 
 
 „Scivias – wisse die Wege“: unter diesem Titel versammelt der vorliegende Band eine Auswahl de------- 
  Ein kleiner auszug aus dem Mittelalter Buch
 
 

© 13.12.2017